Skip to content Skip to footer

Weltgebetstag 2021 – aus Vanuatu

Ein Inselstaat im Pazifik, ein Südseeparadies.
Doch unter dem Eindruck immer häufigerer, stärkerer Zyklone, eines steigenden eeresspiegels und dem immer noch sehr traditionellem Frauenbild, haben die WGT-Frauen aus Vanuatu die Zukunftsfrage gestellt:“Worauf bauen WIR?“ (Psalm 127, Mat.7/24-27)
Seit Corona erfahren wir alle, dass wir auf alte Gewissheiten nicht bauen können, wir müssen auf Sicht fahren. Das ist etwas, das wir von den Ni-Vanuatu am anderen Ende der Welt lernen können: Sie Vertrauen, gemäß ihrem nationalem Leitspruch „In Gott bestehen wir“, dass sie alle Stürme, alle Ungewissheiten und Krisen überstehen. Resilienz ist gefragt, zähe Widerstandskraft, aber wie auf Vanuatu mit einem Lächeln!
Mit einem Lächeln, laden wir Sie/Dich, am Freitag, den 5. März 2021 zur offenen „Oasen-Weltgebetstag-Kirche“ von 18.00 – 20.00 Uhr ein.
Wir zeigen Bilder, spielen Weltgebetstagsmusik und lesen ein paar Texte zu Vanuatu. Im halbstündigen Rhythmus werden diese wiederholt, sodass jedeR selbst entscheiden kann, wann er / sie innerhalb der offenen Kirche-Zeit kommen oder gehen will.
Am Sonntag, den 7. März 2021 um 10.00 Uhr feiern wir den Weltgebetstags-Gottesdienst und hören, wie die Frauen aus Vanuatu ihr Leben meistern und worauf sie bauen. Wie wir mitbauen können und was die Frauen aus Vanuatu sich von uns wünschen, erfahren wir auch.
Ab Sonntag, dem 14. Februar wird es eine kleine WGT- Ausstellung zu Vanuatu und dem Klimawandel im Kirchturm geben.
► www.werkstatt.weltgebetstag.de